Gegendarsteller

Hallo

Man nennt mich Fidel, Ich mache Interaction & Web Design. Hier geht es aber auch um Anderes.
Wer mag, darf mir folgen, mich abonnieren, oder sehen was ich wirklich mache.

Part 1 11. Juli 2011

Ich könnte an dieser Stelle einen Reisebericht verfassen, aber was gibt es schon zu erzählen, wenn man mit ein paar Freunden Urlaub macht?
Über irgendwelche Ungewöhnlichkeiten, die ein Urlaub in fremde Länder mit sich bringt, kann man sich auch in Reiseführern informieren. Gleiches gilt für diverse andere Banalitäten, wie Sehenswürdigkeiten und sowas halt.
Ich könnte natürlich auch über die Freunde schreiben, das würde aber vielleicht dazu führen, dass deren Kopf rot würde, sofern dieser nicht ebenso durch Sonneneinwirkung am ersten sonnigen Tag des Urlaubs gefärbt worden wäre.
Nein, weder möchte ich der Reiseführerindustrie schaden, noch möchte ich Personen bloßstellen.
Um ehrlich zu sein ist mir die Reiseführerindustrie zwar scheißegal und ich stelle Leute auch gerne bloß, aber nur solange mir die Personen ebenso egal wie die Reiseführerindustrie sind oder ich die Bloßstellung im Nachhinein auf den Alkohol schieben kann. Beides ist hier nicht der Fall.
Typisch an Urlaub ist ja eine kurzfristige Tagesplanung, natürlich besonders dann, wenn der geplante Strandurlaub durch kaum vorhandenes Strandwetter durchkreuzt wird.
Fuck, ich wollte ja eigentlich keinen Reisebericht schreiben. Ich dachte mir lediglich, dass Thema irgendwie einleiten zu müssen. Um den Artikel jetzt nicht unnötig in die Länge zu ziehen und mich nicht in weiteren Wiedersprüchen zu verheddern bitte ich euch das bisher Geschriebene einfach mal so hinzunehmen. So könne wir uns jetzt gemeinsam dem eigentlichen Thema widmen.
Oder aber ich veröffentliche den Scheiß jetzt, koche dann was, dann gehen wir an den Strand und kippen uns zu. Morgen oder Übermorgen kann ich ja immer noch zum eigentlichen Thema kommen.

Name
Email
Webseite

Kommentar

Name und Email benötigt, Email wird nicht veröffentlicht.